Tod dem Management

Es ist Hochsommer in Wien. Nichts als Sonne, Hitze und Schweiß. Zur Abkühlung bekommen Chefinspektor Robert Nemecek und seine Kolleginnen Nina Obermayr und Lilly Zukic ungelöste Cold Cases zugeteilt. Doch diese alten Fälle sind vergessen, als plötzlich eine Frau mit einem lautstarken Mordverdacht im Präsidium auftaucht: Ihr Mann sei keinem Unfall zum Opfer gefallen, sondern ermordet worden.

Dieser Verdacht setzt eine hitzige Entdeckungsreise in Gang, die Nemecek & Co nicht nur quer durch Österreich, sondern auch in ein internationales Unternehmen führt, das gerade mit einem tiefgreifenden Veränderungsprozess beschäftigt ist.

Wie bei ihrem letzten Fall am Tatort Kanbanführen auch die Ermittlungen beim Mikroelektronik-Spezialisten Acros mitten in die Themenkreise Agilität, Change und Management hinein. Doch kaum, dass die ersten Verdachtsmomente geklärt sind, beginnen die mörderischen Dynamiken erst so richtig zu eskalieren.

  • Geht es dabei tatsächlich um die Unternehmensgeschichte?
  • Welche Rolle spielen diverse Altlasten für die agile Veränderung?
  • Und warum stehen immer Managerinnen und Manager im Mittelpunkt des tödlichen Geschehens?

Ein neuer Wirtschaftskrimi für alle, die sich im agilen Feld bewegen oder dieses in spannungsvoller Form entdecken wollen.

Mit einem Nachwort zum agilen Management in der Praxis, zwei ausführlichen Glossaren zu den wichtigsten Personen und Fachbegriffen, weiterführenden Literatur- und Musiktipps und sogar einigen kulinarischen Empfehlungen -- schließlich schwören zahlreiche Testleserinnen und -leser, dass sich die Krimi-Lektüre mit einer feinen Frittatensuppe, einem knusprigen Wiener Schnitzel oder einem Stück Sacher Torte noch genussreicher gestalten lässt!

Das Buch gibt´s ab Januar 2021 https://dpunkt.de/produkt/tod-dem-management/

Ein kurzes Einführungsvideo, in dem der Ausgangspunkt, die wichtigsten Themen sowie die zentralen Figuren vorgestellt werden, gibt´s schon jetzt https://youtu.be/ZwJmwcMGgHo